lest divers! – 2020 vorausschau

Kommentare 0
art

2019 geht zu ende und ich habe keine top 5 meiner gelesenen bücher als rückblickende empfehlungen. in einem jahr geprägt vom vehement eingeforderten klimaschutz vom aggressiv mörderischen rechtsextremismus vom zunehmenden nationalismus und dem herbstlichen streit um die nobelpreisung eines seiner literarischen apologeten vom hässlichen streit um die frage ob man menschen vor dem ertrinken retten sollte von der fortschreitenden ungleichheit der menschen und dem zwar prophezeiten doch noch lange nicht kommenden untergang des patriarchats – es war ein intensives jahr und das nächste wird dem in nichts nachstehen.

was also lässt sich tun auch wenn es nur darum gehen sollte bücher zu lesen :

orientiert euch nicht an preisen und bestsellerlisten ! geht auf die suche nach den büchern abseits von spiegel denis scheck thalia-magazin ! sucht die publikationen der kleinen verlage !

lest literatur nicht allein aus europa ! lest iranische vietnamesiche indonesische autorinnen ! lest kenianische nigerianische maghrebinische autorinnen ! lest die geschichten der rohingya uiguren und kurden, lest die märchen boliviens venezuelas algeriens kirgistans taiwans ! lasst euch herausfordern verlasst die wohlfühlzone verlasst altbekanntes terrain literatur ist so viel mehr als wollsockige unterhaltung ! literatur ist haltung ist protest ist widerstand da die bruchstellen der gegenwart aufzeigend ist verteidigung der menschlichkeit ist behauptung des individuums.

lasst euch nicht einseifen von der roman-überproduktion ! macht es euch schwer ! lest alte texte lest Christoph Martin Wieland und Thomas Morus und Laurence Sterne und Marina Zwetajewa, lest Heinrich Böll in der straßenbahn nach idlib, lest Ivan Turgenjew Nikolaj Gogol und Ovid auf dem weg zum ökonomieseminar. lest lyrik ohne gefühlig zu werden !

geht ins theater und seid beeindruckt weil es überhaupt nicht euren erwartungen entspricht ! lest die theaterstücke von Jelinek und Sarah Kane ! lest die essays von Enis Maci und Laurie Penny ! lest russische literatur der 1920er jahre lest nicht-weiße autorinnen der USA lest Pablo Neruda Warlam Shalamow Rabindranath Tagore Assia Djebar Fattaneh Haj Seyed Javadi Sahar Khalifa Amos Oz und Sappho ! lest über die shoah über den völkermord an den armeniern an den herero ! lest reportagen und erfahrungsberichte der überlebenden der zeugen der nachfahren !

lest divers ! lest literatur von minderheiten lest marginalisierte lest LSBD-literatur ! lest autorinnen mit mehr als nur einer muttersprache ! lest von denen deren erfahrungen ihr nicht teilt ! lest bücher die publiziert wurden in den 5 jahren vor eurer geburt ! lest bücher die orthografie grammatik syntax missachten !

habt lust am text als semiologisches abenteuer !

und dann erzählen wir uns davon.

Schreibe einen Kommentar