hwang dong-hyuk – squid game

die erfolgreiche serie nutzt allerhand versatzstücke allseits bekannter sehgewohnheiten, ihr genuin eigener schauwert besteht in der breit ausgestellten grausamkeit, was letztlich ein ungebrochen sadistisches vergnügen darstellt. koreanisches kino ist inzwischen erfolgreich, aber auch ziemlich mies.

Schreibe einen Kommentar

Benedict Wells – Fast genial

benedict wells schreibt bücher im stile john irvings und ist damit sehr erfolgreich, denn erfolgreich sein ist das ziel. auch francis möchte erfolgreich sein, weshalb es ihn zweimal nach las vegas zieht – die vatersuche ist eigentlich reines blendwerk – um endlich reich zu werden: denn es ist alles wertlos ohne geld, sagt der kapitalismus.

Schreibe einen Kommentar

kim ji-young, geboren 1982

der trocken berichtende roman wurde zu einem welterfolg mit der schilderung des brennendsten sozialen themas aktuell: die ungleichbehandlung von frauen in der global kapitalistischen gegenwart. sexismus abwertung diskriminierung – ein außergewöhnlicher roman. die eher brave verfilmung kann da nicht mithalten.

Schreibe einen Kommentar

july jung – a girl at my door

ein vielschichtiges, berührendes drama um häusliche gewalt und ausgrenzung, zu dem sich diskriminierung sowohl von migranten als auch lesbischer liebe beifügen. als einer der wenigen langfilme einer südkoreanischen regisseurin ist auch dieser in deutschland nur mit erhöhtem aufwand zu sehen.

Schreibe einen Kommentar